KIT Stahl- und Leichtbau

Akkreditierungen

Das KIT Stahl- und Leichtbau ist im bauaufsichtlichen Bereich als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle national und europäisch anerkannt und tätig. Im nationalen Bereich ist das KIT Stahl- und Leichtbau baurechtlich anerkannte Prüfstelle für die Erteilung allgemeiner baurechtlicher Prüfzeugnisse.

Durch eine Akkreditierung nach der weltweit anerkannten Norm DIN EN ISO/IEC 17025:2005 hat das KIT Stahl- und Leichtbau als eines der ersten Prüflabore des Karlsruher Institut für Technologie seine Kompetenz als unabhängiges Prüflabor nachgewiesen.

PÜZ-Stelle nach LBO

Im bauaufsichtlichen Bereich ist die Versuchsanstalt für Stahl-, Holz und Steine (VA) als Prüf- Überwachungs- und Zertifizierungsstelle national und europäisch anerkannt und tätig (Kennung: BWU02).

Im nationalen Bereich ist die VA baurechtlich anerkannte:

  • Prüfstelle für die Erteilung allgemeiner baurechtlicher Prüfzeugnisse
  • Prüfstelle für die Überprüfung von Bauprodukten vor Bestätigung der Übereinstimmung
  • Zertifizierungsstelle
  • Überwachungsstelle für die Fremdüberwachung
  • Überwachungsstelle für die Überwachung nach § 17 Abs. 6 der LBO Baden-Württemberg
  • Prüfstelle für die Überprüfung nach § 17 Abs. 5 der LBO Baden-Württemberg für Bauprodukte, Bauarten und Herstellern

Download: Liste der Anerkennungen im nationalen bauaufsichtlichen Bereich

Alexander Britner
Ansprechpartner

Alexander Britner

Tel. +49 721 608 - 42259

alexander britnerKql3∂kit edu

PÜZ-Stelle nach BauPVO

Die Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine betreibt eine vollkostendeckend gebührenfinanzierte notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstelle (notified body: 0769) für in Europa harmonisierte technische Regeln nach der Richtlinie 89/106/EWG (Bauproduktenrichtlinie) und der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauproduktenverordnung).

Mit Wirkung vom 01.07.2013 wurde die Bauproduktenrichtlinie durch die Bauproduktenverordnung abgelöst. Die Notifizierungen der Stellen nach Bauproduktenverordnung für harmonisierte Normen und für europäische technische Zulassungen (ETA), welche auf Grundlage einer ETAG (European Technical Assessment Guidelines) ausgestellt wurden, sind mit diesem Datum erloschen. Die Versuchsanstalt hat durch eine Akkreditierung des Prüflabors nach DIN EN ISO/IEC 17025 und der Zertifizierungsstelle nach DIN EN 45011 ihre Kompetenz für die Durchführung der Tätigkeiten einer notifizierten Stelle nach Bauproduktenverordnung nachgewiesen und eine Notifizierung nach dieser erlangt.

Für ETA, welche auf Grundlage von CUAP (Common Understanding Assesment Procedure) ausgestellt wurden, darf die Versuchsanstalt ihre Tätigkeiten als notifizierte Stelle bis zum Ablauf der jeweiligen ETA fortführen. Auch für diesen Bereich hat die Versuchsanstalt ihre Kompetenz durch eine Akkreditierung nachgewiesen.

Download: Notifizierungen nach BauPVO

 

Labor

Das KIT Stahl- und Leichtbau ist als Forschungs- und Prüflabor im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus vorwiegend im Stahl- und Leichtmetallbau, Kunststoffbau und Glasbau tätig. Mechanisch-technologische Untersuchungen, Korrosionsuntersuchungen, Zerstörungsfreie Prüfungen, Brandprüfungen und vieles mehr gehört zu dem Leistungsangebot des KIT Stahl- und Leichtbau. Nicht konventionelle Prüfmethoden im Sonderprüfbereich, die an die Anwendung angepasst sind, sind die Stärken des KIT Stahl- und Leichtbau. Zusätzlich zu der großen Flexibilität in der Entwicklung der Prüfverfahren rundet die hohe Kompetenz in der Beratung das Profil des KIT Stahl- und Leichtbau ab.

Das KIT Stahl- und Leichtbau bietet Prüfungen in den Bereichen:

  • mechanisch-technologische Untersuchungen metallischer Werkstoffe
  • ausgewählte Korrosionsuntersuchungen
  • Zerstörungsfreie Prüfungen
  • Prüfung von Schweißverbindungen
  • Prüfungen an Verbindungsmitteln
  • Tragfähigkeitsuntersuchungen an Gerüsten und Gerüstbauteilen
  • Brandprüfungen
  • Prüfungen von Bauprodukten und Bauarten nach BauPVO
  • Untersuchungen an Bauteilen und Bauwerken

Die DIN EN ISO/IEC 17025 entwickelte sich in der Vergangenheit zu einem Standard für Prüflaboratorien, dessen Erfüllung auf europäischer Ebene und insbesondere von Partnern aus Übersee zunehmend gefordert wird. Diese Norm stellt an die Prüflaboratorien hohe Anforderungen bezüglich der Kompetenz und der Prüfqualität. Schon heute wird in vielen Ländern gesetzlich gefordert, dass Prüfungen in gesetzlich geregelten Bereichen von akkreditierten Prüflaboratorien durchgeführt werden. Längst hat diese Entwicklung auch Europa erreicht. Im Rahmen der europäischen Harmonisierung ist die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 auch in Deutschland eine unabdingbare Voraussetzung für die Tätigkeit als Prüflabor nach BauPVO.

Download: Akkreditierung_nach_DIN_EN_ISO_IEC_17025

 

Jürgen Schmied
Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Jürgen Schmied

Telefon:

+49 721 608 - 46000

E-Mail:

juergen schmiedBye4∂kit edu
 

Zertifizierungsstelle

Im bauaufsichtlichen Bereich ist die Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle sowohl nach nationalem als auch nach europäischem Recht für eine Vielzahl unterschiedlicher Bauprodukte anerkannt und tätig.

Die Zertifizierungsstelle der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine erhält von der „Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH“ (DAkkS) die Bestätigung, dass die Zertifizierungsstelle die Kompetenz nach DIN EN ISO IEC 17065 besitzt, Zertifizierungen von Produkten in den Bereichen „Produkte, Produktgruppen und Bauteile aus den Produktbereichen Holzwerkstoffe, Holzbau, Abgasanlagen, Stahl- und Leichtbau sowie deren werkseigenen Produktionskontrolle“ durchzuführen. Details hierzu können der Urkunde mit der Registrierungsnummer D-ZE-11068-02-00 entnommen werden.

Bei Fragen zu Ablauf und Organisation der Überwachung und Zertifizierung einschließlich der Regeln der Zertifizierung sowie Rechte und Pflichten des Antragstellers und zum Umgang mit Beschwerden und Einsprüchen werden wir Ihnen gerne weitere Informationen zur Verfügung stellen. Die Versuchsanstalt führt ein Verzeichnis der nach Bauproduktenverordnung zertifizierten Produkte und ihrer Anbieter. Informationen über zertifizierte Anbieter und ihre Produkte können an der Versuchsanstalt schriftlich angefragt werden.

 

Daniel Ruff
Ansprechpartner

Dr.-Ing. Daniel C. Ruff

Telefon:

+49 721 608 - 43647

E-Mail:

daniel.ruff@kit edu

PÜZ-Stelle für EPAQ Quality Label

Die Versuchsanstalt ist eine durch PPA-Europe autorisierte Prüf- und Überwachungsstelle zur Erlangung des EPAQ-Quality Labels.

Download: EPAQ Zertifikat

Fachliche Kompetenz

Das KIT Stahl- und Leichtbau, wurde vom Verband der Materialprüfungsanstalten e.V. (VMPA) für seine herausragende fachliche Kompetenz sowie ihre Unabhängigkeit ausgezeichnet.

Download: VMPA-Urkunde