KIT Stahl- und Leichtbau

Institutsprofil

Die Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine des Karlsruher Institut für Technologie wurde 1921 gegründet, besteht aus dem

Die Versuchsanstalt feiert im Jahr 2021 ihr 100-jähriges Jubiläum. Seit ihrer Gründung hat sich die Versuchsanstalt stets den Erfordernissen und Aufgabenstellungen von Wissenschaft und Forschung angepasst und die dabei gewonnen Forschungsergebnisse einer Nutzung durch die Praxis zugeführt.

Während ihres 100-jährigen Bestehens erlangte die Versuchsanstalt eine Spitzenposition als national und international renommierte Forschungsinstitution und Prüfanstalt sowie als leistungsstarker Partner der Industrie. Dies wird durch zahlreiche, aus ihrem Kreis hervorgegangene wissenschaftliche Veröffentlichungen und Dissertationen deutlich. Die Mitarbeit von Mitgliedern der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine in nationalen und internationalen regelgebenden Gremien und die Förderung ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch nationale und europäische Forschungsförderungseinrichtungen, Industrie- und Privatunternehmen sowie durch Behörden unterstreicht die Qualifikation der Versuchsanstalt.

Im Auftrag von privaten und öffentlichen Auftraggebern wurden zahlreiche Gutachten im Sachgebiet des Bauwesens und Anlagenbaus, zu den allgemein anerkannten Regeln der Technik, dem Stand der Wissenschaft und dem Stand der Technik erstellt. Im bauaufsichtlichen Bereich ist die Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle anerkannt und tätig.

Folgende weiterführende Informationen stehen Ihnen zum KIT Stahl- und Leichtbau zur Verfügung:

KIT Stahl- und Leichtbau
Gebäude des KIT Stahl- und Leichtbau